„Die Kenntnis der
Ursa­chen bewirkt
die Erkenntnis der
Ergeb­nisse.“

Causarum enim cognitio cognitionem eventorum facit
(Cicero, Topica 67)
 

Friedrich-Ebert-Ring 10 · 97072 Würzburg
T 0931 615638-0 · F 0931 615638-31
M sekretariat@herzog-wirtschaftsrecht.de

WIRT­SCHAFTS­RECHT

Der Schwerpunkt unserer wirtschaftsrechtlichen Expertise liegt im Gesellschaftsrecht. Wir begleiten Unternehmen von ihrer Gründung bis zur Beendigung.

Natürlich können wir streiten. Und wir setzen uns leidenschaftlich für die Interessen unserer Mandanten ein. Dennoch verstehen wir unsere Arbeit im Gesellschaftsrecht in erster Linie als konstruktive Gestaltung. Denn kluge Lösungen schaffen dauerhafte Werte.

Selbstverständlich stellen wir Ihnen auch alle weiteren Beratungsleistungen zur Verfügung, die ein Unternehmen im Rechtsverkehr benötigt.

  • Gründung von Personen- und Kapitalgesellschaften
  • Familiengesellschaften und Poolverträge
  • Ausarbeitung von Satzungen, Gesellschaftsverträgen, Gesellschafterbeschlüssen und Regelungen zur Innenorganisation von Gesellschaften
  • Rechtsverhältnisse zwischen Gesellschaftern
  • Vertretung von Geschäftsführern und Vorständen
  • Vertretung von Aufsichtsräten und Beiräten
  • Compliance-Beratung
  • Ausschluß und Austritt von Gesellschaftern
  • Abfindungsverhandlungen
  • Unternehmens(teil)veräußerungen
  • Unternehmensnachfolge
  • Liquidation
  • wirtschaftsrechtliche Verträge
  • Handelsrecht
  • Vertriebsrecht, auch Franchising und Handelsvertreterrecht
  • DSGVO und BDSG
  • Medienauftritt für Unternehmen:
    Beachtung aller gesetzlichen Vorschriften, insbes. UWG und DSGVO
  • Datenschutz im Unternehmen
  • Beauftragung als externer Datenschutzbeauftragter

STEU­ER­RECHT

Unsere Kanzlei verfügt über eine eigene Steuerabteilung, die Ihnen für Ihre Einkommensteuererklärung ebenso zur Verfügung steht wie für Ihre Buchführung oder Ihren bilanzierenden Jahresabschluß.

In der Regel arbeiten wir allerdings mit Steuerberatern und Wirtschaftsprüfern zusammen, die uns in laufenden Verfahren für die Durchführung notwendiger Rechtsbehelfe und Gerichtsverfahren hinzuziehen.

Ein Schwerpunkt unserer Tätigkeit im Steuerrecht liegt auch auf der Vertretung von Beteiligten und Verteidigung von Beschuldigten bei Steuerfahndungsmaßnahmen, Durchsuchungen und Steuerstrafverfahren.

  • Durchführung von Rechtsbehelfsverfahren aller Art
  • Vertretung vor allen Finanzgerichten
  • Betriebsprüfungen
  • Begleitung von Maßnahmen der Steuerfahndung
  • Verteidigung in Steuerstrafsachen 
  • Steuerliche Beratung im Zusammenhang mit der Gründung, Umwandlung, (Teil-)Veräußerung und Beendigung von Unternehmen 
  • Steuerberaterhaftung 
  • Steuerberatung natürlicher Personen
  • Steuerberatung von Personengesellschaften und Kapitalgesellschaften
  • Buchführung
  • Lohnbuchführung
  • Jahresabschlüsse (EÜR und Bilanzierung) 
  • Beratung und Durchführung gerichtlicher Verfahren für Kommunen im Bereich Gewerbesteuer und Grundsteuer
  • Beratung und Durchführung gerichtlicher Verfahren für Kommunen und Verbände im Bereich kommunaler Abgaben

INSOL­VENZ­RECHT

In krisenbestimmter Zeit ist eine fundierte Rechtsberatung von entscheidender Bedeutung. Wir zeigen Ihnen Wege auf, wie Sie diese Zeit ohne eine persönliche Haftung bewältigen können. In diesem Zusammenhang können wir auch auf ein erprobtes Netzwerk von Dienstleistern und Kollegen zugreifen.

Sollte ein Insolvenzverfahren unumgänglich sein, arbeiten wir mit dem eingesetzten Insolvenzverwalter zusammen und prüfen, ob ggf. über einen Insolvenzplan eine Verbesserung der Rechtsfolgen erreicht werden kann.

Wir beraten Sie aber auch gern, wenn Sie Ansprüchen aus einem Insolvenzverfahren ausgesetzt sind, insbes. Anfechtungsansprüchen.

  • Beratung zur Insolvenzvermeidung von Privatpersonen, außergerichtlicher Einigungsversuch und Moratorien
  • Beratung zur Sanierung von Unternehmen einschließlich Begutachtung der wirtschaftlichen Lage, Überschuldungsstatus und Liquiditätsstatus (ggf. unter Beteiligung kooperierender Wirtschaftsprüfer und Dienstleister)
  • Beratung von Geschäftsführern, Vorständen und Aufsichtsräten in krisenbestimmter Zeit
  • Umstrukturierung und Teilveräußerung von Unternehmen
  • Einleitung von Schutzschirmverfahren und Eigenverwaltung
    (wir fungieren nicht als Sachwalter)
  • Ausarbeitung von Insolvenzanträgen
  • Beratung während des Insolvenzverfahrens (insbes. Prüfung von Anmeldungen zur Insolvenztabelle, deliktische Forderungen, Rechtsverhältnis zum Insolvenzverwalter, Sicherheitenverwertung, etc.)
  • Überwachung der Gewährung von Restschuldbefreiung bei natürlichen Personen
  • Ausarbeitung von Insolvenzplänen, was zur Wegfertigung deliktischer Forderungen auch bei Privatpersonen sinnvoll sein kann
    (wir führen keine Insolvenzverwaltung durch)
  • Abwehr von Anfechtungsansprüchen
  • Abwehr der ungerechtfertigten Verwertung von Sicherheiten oder Rechtsgütern

IHRE
ANSPRECH­PARTNER

DAVID HERZOG

Fachanwalt für Steuerrecht
Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht

  • Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Steuerrecht im Deutschen Anwaltverein
  • Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Handels- und Gesellschaftsrecht im Deutschen Anwaltverein
  • Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Insolvenzrecht und Sanierung im Deutschen Anwaltverein
  • Lehrbeauftragter für das Fach Recht in der Fakultät für Gestaltung der Hochschule Mannheim
LANA KOLB

Wirtschaftsmediatorin
Angestellte Rechtsanwältin

  • Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Mediation im Deutschen Anwaltverein
  • Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Verwaltungsrecht im Deutschen Anwaltverein

SOZIALES
ENGA­GE­MENT

Die Tätigkeit als Rechtsanwalt ist ein Dienst an der
Gesellschaft. Nicht umsonst sind Rechtsanwälte
unabhängige Organe der Rechtspflege und auf unsere Verfassung vereidigt.

Wir möchten uns aber auch über unsere vergütete
Tätigkeit hinaus engagieren und tun dies in zwei
Bereichen:

Beratung pro bono

Jedes Jahr bieten wir einer Anzahl von Mandanten die Übernahme ihrer außergerichtlichen Beratung und Vertretung ohne Gegenleistung an.
Dabei kann es sich um Studierende handeln, Rentenempfänger oder einen Verein. Möglicherweise ist der Gegenstandswert einfach zu hoch, oder es handelt sich um die Durchsetzung unterstützenswerter Auffassungen und Projekte, vielleicht aber auch um eine interessante Rechtsfrage, die weiterverfolgt werden sollte.

Allerdings gilt dies nur für Rechtsfälle im speziellen Tätigkeitsbereich unserer Kanzlei und im Bereich der Lehrtätigkeit von Herrn Rechtsanwalt David Herzog.

 

Kulturförderung

Unsere Kanzlei unterstützt Projekte der bildenden Kunst und der Musik in Würzburg und in Unterfranken. Derzeit fördern wir:

LEHRE UND
VERÖF­FENT­LI­CHUNGEN

Seit 2013 ist Herr Rechtsanwalt David Herzog Lehrbeauftragter an der Fakultät für Gestaltung der Hochschule Mannheim. Seit 2019 Lehrbeauftragter an der Hochschule der Bildenden Künste Saar.
Diese Tätigkeiten werden durch Gastvorlesungen und Vorträge an anderen Hochschulen ergänzt.

Neben dem allgemeinem Zivilrecht liegen die Schwerpunkte der Lehrtätigkeit auf dem Urheberrecht und den gewerblichen Schutzrechten sowie auf der Existenzgründung. Seit 2019 ist Kommunikations- und Medientheorie hinzugekommen.

In dieser Zeit sind einige Veröffentlichungen entstanden:

Herzog, David
Recht für Designer
avedition 2017
Herzog, David
Existenzgründung für Designer
avedition 2017
Knüpffer, Wolf (Hrsg.)
Integration mobiler IT-Systeme: Einsatzfelder - Management – Strategie
avedition 2017
Knüpffer, Wolf (Hrsg.)
Von der Idee zur eigenen App
Hochschule für angewandte Wissenschaften Ansbach
Knüpffer, Wolf (Hrsg.)
Cloud Computing als Basis für mobiles Arbeiten und Mobile Business
Hochschule für angewandte Wissenschaften Ansbach